5Normalisierung


 Normalisierung 

 

 

 1. Normalform: Jedes Attribut liegt atomar vor und lässt sich nicht weiter sinnvoll in weitere Attribute aufteilen.

 

 2. Normalform: Eine Relation befindet sich in der 2.Normalform, wenn sie sich in der 1. Normalform befindet und wenn jedes nicht dem

                          Primärschlüssel angehörige  Attribut funktional vom Primärschlüssel abhängt. Unter "funktionaler Abhängigkeit"

                          versteht man in diesem Zusammenhang, dass von einem Attributwert direkt auf einen anderen Attributwert geschlossen

                          werden kann.  

 

3. Normalform: Eine Relation befindet sich in der 3. Normalform, wenn sie sich in der 2. Normalform befindet und alle Attribute,

                         die nicht Schlüsselattribute sind,funktional nicht voneinander der abhängig sind. 

 

Qualitätsmerkmal eines Datenbankentwurfs     

 

Geringe Datenredundanz: Redundanz bei der Datenspeicherung: gleiche Fakten sind mehrfach abgespeichert 

 

Konsistenz (Widerspruchsfreiheit) der Daten: Folge von Redundanz (Mehrfachspeicherung): beim Ändern oder Einfügen von Datensätzen

                                                                         entstehen auch falsche oder inhaltlich widersprüchliche Daten (Inkonsistenz).

                                                                         Durch Vermeidung von Redundanz: Gewährleistung der Datenkonsistenz